DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Freizeitpark

Informationssysteme und Sonderlösungen

für Freizeitparks, Wasserparks, usw.

Wir entwickeln und produzieren langlebige und energiesparende Informationssysteme und kundenspezifische Lösungen für Freizeitparks, Gemeinden usw. Einer unserer Hauptkunden in diesem Bereich ist das Faarup Sommerland in Dänemark.

Gerne lösen wir auch Ihre Aufgabe. Bitte kontaktieren Sie uns.

Faarup Sommerland (Dänemark):

Sonstige:

Wartezeit-System

Das Wartezeit-System zeigt den Besuchern auf großen, kontrastreichen und energiesparenden E-Paper-Bildschirmen die Wartezeit an den einzelnen Attraktionen an. Zusätzlich können die Wartezeiten auch über eine App auf dem Smartphone angesehen werden. Die Besucher können sich dadurch besser auf die einzelnen Attraktionen verteilen, sodass eine gleichmäßigere Besucherverteilung an den Attraktionen erreicht wird.

Zeitmess-Anlage für Wasserrutsche

Hier wurde ein Anzeigesystem zum Messen der Rutschenzeit realisiert. Zusätzlich wird automatisch immer die Tagesbestzeit und die beste Zeit der aktuellen Saison angezeigt. Das System wurde zusammen mit dem Rutschenhersteller Aquarena realisiert.

Großbildschirm

Großbildschirm zum Anzeigen des Sicherheitsvideos an einer Achterbahn.

Aufbewahrungsschrank für Wertgegenstände

Beim Fahren der Achterbahn müssen lose Gegenstände abgelegt werden. Dazu wurde ein Schrank mit elektrisch betätigten Türen gebaut. Je nachdem, welches Fahrzeug gerade im Bahnhof steht, sind die entsprechenden Schrank-Türen geöffnet.

Zug-Warnsystem

Ultraschallsensoren überwachen, ob ein Zug in dem nahenden Bahnhof steht. Ein Blinklicht warnt den nachkommenden Zug davor.

Feuer-Effektlicht

Für einen Ofen, der als Dekoration verwendet wird, wurde ein "loderndes Feuer" auf Basis von Leuchtdioden entwickelt.

Countdown-Zähler

Countdown-Zähler für die Begrenzung der Personenzahl beim Zutritt z.B. in ein Kino. Das Drehkreuz sperrt automatisch nach der maximal möglichen Zuschauerzahl.

Hörstationen

Für den Meditationsweg "InSichGehen" am Kalvarienberg in Altomünster wurden 4 Hörstationen gebaut. Die Stromversorgung erfolgt durch eine Solarzelle mit Akku. Beim Betätigen einer Taste wird der entsprechende Erklärungs-Text abgespielt.

© 2020 digitals GmbH
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.